Markus Baersch

Software · Beratung · Lösungen

Start » Blog » Privat / Software

14.12.2010

USB-Sticks sind überall („Wir können hier nicht anhalten! Das ist USB-Stick-Land!“*). Aber ungeachtet von Größe, Speicherplatz – und leider auch Preis – ist die Geschwindigkeit für Schreiben und Lesen mitunter oft „gefühlt“ sehr unterschiedlich. Es gibt offenbar reichlich Ausreißer nach oben und unten; selbst bei „gleichen“ Exemplaren. Das kann je nach angedachtem Einsatzzweck schonmal so richtig nervig sein.

Daher gehört ein Test von Geschwindigkeit (und nebenbei auch Fehlerfreiheit) inzwischen schon fest zu meinem Auspackritual, bevor ich mir die Mühe der Bestückung mache. Mit einer „nicht installieren, einfach starten und glücklich sein“-Software, die auf den wohlkingenden Namen „H2testw“ hört, ist das zum Glück nicht nur schnell, sondern auch so einfach zu erledigen, dass man eine Beschreibung zur Not in einen Tweet bekommen würde. Genau deshalb ist dieser Beitrag hier auch schon zu Ende und es bleibt nur noch ein Verweis auf eine Vergleichstabelle im Web, mit der man seine Ergebnisse mit anderen Herstellern und Geräten vergleichen kann. Ich find´s hilfreich.

*) Na, welcher Film? Wer spricht die Vorlage für den Satz? Keine Ahnung? Dann: http://youtu.be/HirmJAq7USA.

© 2001 - 2017