Markus Baersch

Software · Beratung · Lösungen

Start » Blog » SEO

07.11.2014

Am 30. Oktober war es wieder soweit: SEO Day 2014 im Rheinenergie-Stadion zu Köln. Und obwohl ich aus rein privaten Gründen ungern in dieses Stadion reise, habe ich mich nach einem Jahr „SEO-Day-Pause“ sehr kurzfristig entschieden, dieses Mal doch wieder dabei zu sein. Sicher war auch ich primär am ExpertDay interessiert, die Tickets dafür waren aber wie immer sehr schnell ausverkauft. Schade...

Aber auch der SEO-Day selbst muss sich mit deutlich über 600 Besuchern nicht verstecken. Wer primär zum beliebten „Netzwerken“ angereist war, konnte sich in zahlreichen Ecken des Stadions auch ohne Störung des Vortragsbetriebs schon vor der Party austauschen… und das wurde auch genutzt. Die Location ist ohnehin (ich gebe es ungern zu) prima für solche Events geeignet.

Achja, und es gab natürlich reichlich Vorträge, was auf einer Konferenz ja nicht ganz unüblich ist. Die Speaker es m. E. dieses Mal noch besser geschafft, die sehr knapp bemessenen Sessions von größtenteils nur 20 Minuten mit Inhalten zu füllen, bei denen sich potentiell jeder etwas mitnehmen konnte.

SEO Day 2014 - Christian Tembrink und Hendrik Unger

Wer nicht da war und sich selbst ein Bild machen will, findet bei Andreas Graap ausgesuchte Sessions als Aufzeichnung. Praktischerweise überschneidet sich diese Liste nur an zwei Stellen mit den Vorträgen, die ich selbst besucht habe 😉

Den Abschluss im Stadion machte wie immer das „Superpanel“, bei dem es neben den in den anderen Recaps reichlich besprochenen Preisverleihungen vor allem eine relativ chaotische Site-Klinik für vorher ausgewählte Websites gab. Dazu nur eins: Ein Sonderpreis für brutale Ehrlichkeit wurde leider nicht vergeben, sonst hätte Jens Fauldrath den locker in der Tasche gehabt 😉

Was die Party angeht, muss ich ebenso auf andere Recaps verweisen, denn als ich einmal im Auto saß, hat es mich dann doch (mehr oder minder ungeplant) nach Hause gezogen. Bin halt alt. Es dürfte aber wieder eine Menge an Alkohol und Insidertipps im Spiel gewesen sein – so wie immer. Strich drunter: Es war ein gut investierter Tag – Danke an Fabian Rossbacher, die Speaker und alle, die dazu ihren Teil beigetragen haben. Gerne wieder!

© 2001 - 2017